Schülerparlament

Die Mitglieder des Schülerparlaments und der daraus gewählte Schülersprecher vertreten die Interessen der Schülerinnen und Schüler.

Die Schülervertreter befassen sich mit Wünschen und Ideen ihrer Mitschüler. Es wird beraten, ob und wie diese Wünsche erfüllt werden können. Zum Beispiel haben sich viele Kinder neue Spielgeräte für die Pausen gewünscht. Zusammen wurde geschaut und festgestellt, dass eigentlich viele tolle Spielsachen da sind, aber viele Kinder nicht wissen, was sie alles ausleihen können. Schließlich wurde eine Fotowand erstellt, auf der alle Geräte zu sehen sind. Außerdem hat die Schule auf Anregung des Schülerparlaments zwei kleine Fußballtore angeschafft.

Neben den Wünschen versucht das Schülerparlament aber auch, Probleme zu lösen. So haben sich zum Beispiel viele Kinder über Schmutz und Unordnung in den Toilettenräumen beschwert. Das Schülerparlament hat daraufhin Plakate mit „Kloregeln“ gestaltet, um alle an das richtige Verhalten beim Toilettengang zu erinnern.

Des Weiteren beteiligt sich die Schülervertretung auch an der Planung von Projekten und anderen Aktionen des Schullebens. Sie sammelt Ideen ihrer Mitschüler und bringen sie in die Planung ein. Vergangene Aktionen werden gemeinsam reflektiert.